Alle Artikel in: Kur

Mutter-Kind-Kur in
Winterberg – plus fünf Tipps für eine entspannte Kur

Okay, eigentlich war die Reise nach Winterberg kein Urlaub im eigentlichen Sinn, sondern eine Kur. Es fühlte sich aber an wie Urlaub – und war (bis auf kleine Abstriche) – eine richtig erholsame Reise. Da mein Sohn als Baby und Kleinkind Neurodermitis hatte (die jetzt fast verschwunden ist) und auch starken Heuschnupfen, hat die Kinderärztin uns zu einer Kur geraten. Eingereicht habe ich den Antrag glaube ich im Mai über die Caritas, und nur wenige Zeit später kam das Okay meiner Krankenkasse (Barmer). Wir wollten auf jeden Fall noch vor dem Winter fahren, aber erfahrungsgemäß sind die Kurheime an der See, an die wir gerne gefahren wären, lange im Voraus ausgebucht. In Winterberg war noch ein Platz für uns frei, und auch in einem anderen Heim weiter südlich (hab vergessen, welches das war). Das andere Kurheim war aber viel größer, und deshalb fiel die Wahl auf Winterberg in Nordrhein-Westfalen. Etwas blöd fand ich damals, dass mein Sohn just in der Zeit der Reise, also im September,  Geburtstag hatte – aber dazu später mehr. Hochsauerland, wir …