Alle Artikel in: Inside Kinderzimmer

Experiment Elektro

In dieser Rubrik zeige ich Euch, was bei meinem Sohn spielzeugtechnisch gerade angesagt ist (und mich entweder begeistert oder komplett in den Wahnsinn treibt)… Momentan und eigentlich immer mal wieder total angesagt: Der Elektro-Baukasten. Den hat mein Sohn zwar schon letztes Weihnachten geschenkt bekommen, er steht aber wieder hoch im Kurs. Der Kasten ist von Kosmos (es gibt ihn aber so ähnlich auch noch von anderen Marken), hat rund 25 Euro gekostet und befriedigt all seine Bedürfnisse: schrauben, tüfteln, stecken und verkabeln. Mir als Physik-Niete ist das ja alles völlig fremd. Umso schöner, dass mein Sohn sich jetzt dafür interessiert! Mit 45 Einzelteilen lassen sich 60 Experimente durchführen, geeignet ist der Kasten ab acht Jahren. Hauptsächlich zwei Dinge werden erforscht: der elektrische Strom und die magnetische Kraft. Gut beschrieben lassen sich kleine, eigenständige Stromkreise zusammensetzen. Darunter auch Ventilatoren und – das kommt natürlich besonders gut an – Alarmanlagen. Der “Alarm bei Scheibenbruch” wurde sofort nachgebaut (siehe Foto). Er tüftelt dann so lange an den Steckverbindungen rum, bis es zusammenpasst. In Zusammenhang mit den Magnetismus-Basteleien haben …

August 2017:
Schiff Ahoi!

In dieser Rubrik zeige ich Euch, was bei meinem Sohn spielzeugtechnisch gerade angesagt ist (und mich entweder begeistert oder komplett in den Wahnsinn treibt)… Nachdem wir in diesem August eine Woche mit der AidaPrima unterwegs waren, sind momentan natürlich Schiffe und eifrig gesammelte Mitbringsel aller Art angesagt. Da es von Siku noch kein Modell der AidaPrima gibt, wurde wieder das Modell der AidaLuna rausgekramt. Das haben wir nach unserer ersten Aida-Reise im Spielzeuggeschäft gekauft. Um die 13 Euro hat es damals gekostet und wurde seitdem seeehr oft bespielt. Es gab zwar auf der Prima ein Modell im Bord-Shop zu kaufen, allerdings nur mit Sockel und für 40 Euro…äh nö. Das große Schiffsmodell ist die Titanic aus Holz, die wir auf unserem Lieblingsflohmarkt Immenhof hier um die Ecke ergattert haben. Der Mann, der es verkauft hat, hat uns im Vorbeigehen angesprochen und es für 1,50 Euro verramscht. Ich glaube, er wollte das Ungetüm einfach nur noch loswerden…aber mein Sohn liebt das Schiff! Und nun kommt dazu, dass wir mit der Prima ja auch in Southhampton waren …