Alle Artikel in: Alltag Einschulung

Einschulung – und dann im Zeitloch

Schon vorher wurde ich gewarnt: Wenn dein Kind erst mal in der Grundschule ist, dann rast die Zeit – kaum schaust du dich um, schwupps, vorbei sind die ersten vier Schuljahre. Und tja, was soll ich sagen: In einer Woche kommt mein Sohn in die dritte Klasse, und ich habe das Gefühl, seit der Einschulung sind auf KEINEN Fall schon zwei Jahre vergangen. Wo ist nur die Zeit geblieben…er kann lesen, schreiben, rechnen. Ist so selbstständig geworden, ein kleines Stück mehr unabhängig. Diskutiert wie ein Großer – um dann doch wieder so anlehnungsbedürftig zu sein wie früher. Denke ich an die Einschulung, dann sind da Sentimentalität und Glück. Glück angesichts des wunderschönen Tages – aber auch wieder die Mischung zwischen Wut und Lachanfall. Denn Abend für Abend saß ich in der Küche und habe versucht, mit der Heißklebepistole sein Wunschmotto “Transformers” kreativ auf der Schultüte zu verbasteln. Die sehr gut ankam bei meinem Sohn – während ich die ganze Zeit Angst hatte, dass sich die Tüte in ihre Bestandteile auflöst. Aber, wie sagt der Kölner: …