Reise
Schreibe einen Kommentar

Arborea:
Industrial Charme im Yachthafen

Nach einem actionreichen Tag im Hansa-Park wollten wir noch eine Übernachtung in der Nähe einlegen. Beim letzten Mal haben wir nach dem Parkbesuch im Maritim in Timmendorf eingecheckt (siehe Beitrag), diesmal fiel die Wahl auf das erst im Juli 2018 eröffnete Arborea Marina Resort in Neustadt.

Der erste Eindruck von Innen: Sehr stylish, viel Holz, Beton und riesige Fensterflächen.

 

Unser Zimmer war groß, mit super bequemen Betten, einem stylischen Badezimmer und einem schönen Ausblick auf die Salzwiesen bzw. das Naturschutzgebiet. Begeisterungsschreie bei meinem Sohn riefen das kostenlose Smart-TV-Angebot und das superschnelle, ebenfalls kostenfreie W–LAN aus. Nett war die Tee- & Kaffeestation. Das Daybett zum Relaxen haben wir nicht genutzt, es sah aber gut aus…In jedem Zimmer liegen zudem Bademäntel, Badeschlappen und eine Tasche mit Yogamatte bereit – angeboten werden nämlich auch verschiedene Sportkurse.

Der Spabereich mit Fitnessraum, Shop, Kursraum, Saunabereich und Infinity-Pool mit Blick auf die Ostsee befindet sich im Untergeschoss. Nicht riesengroß alles, aber sehr hübsch gemacht. Für die kleinen Gästen gibt es einen süßen kleinen Extra-Bereich mit Kinderbecken.

Das Hotel liegt direkt an der Ostsee mit viel Grün drumherum. Der hauseigene Strandabschnitt ist sehr klein (eher ein Witz), für Spaziergänge am Strand ist dann eher ein Ausflug nach Scharbeutz, Timmendorf oder Grömitz angesagt (hier kommst Du zu unserem Beitrag über das Aja in Grömitz). Für die Kleinen gibt es einen Spielplatz neben dem Hotel.

Gespannt waren wir natürlich wie immer auf das Frühstück. Fazit: Alles da. Nett war die große Orangenpresse für frischen Saft und die Station, an der ein Mitarbeiter auf Wunsch Pancakes, Omelettes und Spiegelei zubereitet hat. Sehr schön war auch der Blick auf die Ostsee beim Frühstück. Für die Kleinen befindet sich nebenan ein kleiner Spielraum – wie praktisch.

Im Hotel befindet sich auch ein Restaurant, das Angebot ist aber etwas überteuert, wir haben es nicht getestet. Bahnreisende mit schwerem Gepäck sollten sich lieber ein Taxi bestellen, das Hotel liegt nämlich etwas außerhalb der Stadt. Einplanen muss man rund 20 Minuten Fußmarsch bis zum Bahnhof Neustadt.

Fazit: Ein schönes, neues Hotel etwas abgelegen in Neustadt. Für einen kurzen Stopp nach dem Hansa-Park kommen wir bestimmt wieder…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.